Nordische Hunde und ihre Artenvielfalt

Die Artenvielfalt von nordischen Hunden ist faszinierend, aus diesem Grund werfen wir in diesem Bericht einen genaueren Blick auf die verschiedenen Rassen. Grundsätzlich werden Hunde von spitzartiger Gestalt aus den nördlichen Regionen Amerikas, Asiens und Europas als Nordische Hunde bezeichnet. Um im kalten Klima keine Schwierigkeiten zu bekommen, haben sie oft sehr dichtes Fell und doppelte Unterwolle. Früher wurden sie als Jagd-, Schlitten oder Wachhunde ausgebildet, außerdem sind Nordische Hunde gut verträglich mit anderen Hunden und Menschen. Zu den bekanntesten Rassen gehören unter anderem der Siberian Husky, Shiba Inu, Samojede, Finnischer Spitz, Schwedischer Lapphund, Norwegischer Buhund und Laika-Rassen.

Wie der Name schon verrät, stammt der Siberian Husky aus Sibirien, ein Verwandter des Hundes ist der Alaskan Husky und wurde früher größtenteils als Schlittenhund eingesetzt. Sie sind neben den deutschen Spitz-Hunden wohl die bekanntesten nordischen Hunde. Zu deutschen Spitzen gehören unter anderem der Wolfspitz, Großspitz, Mittelspitz, Kleinspitz und Zwergspitz, auch als Pomeranian bekannt. Ursprünglich stammen diese Hunde von Wölfen ab und hatten dieselben Instinkte und Eigenschaften. Heute werden sie meist als Familien- und Wachhunde aufgezogen, da sie als lebhaft, aufmerksam und vorsichtig gelten. Der Groß- und Mittelspitz ist mittlerweile eine Seltenheit geworden und gilt als gefährdete Rasse.

Auch der weiße Samojede wurde in Sibirien gezüchtet und gewinnt seit den letzten 10 Jahren hier in Deutschland an Beliebtheit, wobei er wegen seinem langen Fell nicht leicht zu pflegen ist und jede Menge Auslauf benötigt. Laika-Hunde stammen aus Russland und gehören ebenfalls zur Gattung Spitz. Sie gelten als sehr eigenständig und sind gute Jäger und Stöberhunde. Schwedische und Finnische Lapphunde haben dieselben Vorfahren und wurden vor allem als Jagdhunde eingesetzt. Heute werden sie meist als Hütehunde bzw. Treibhunde eingesetzt und bewachen Herden. Das sind nur einige Beispiele der vielen Arten von nordischen Hunden. Allgemein kann man festhalten, dass sie früher wichtige Nutztiere und heute beliebte Familienhunde sind.